0201 - 48 55 05

Kupferdreher Str. 154, 45257 Essen

Siehe Termine

Top
 

Komplexhomöopathie

Was ist Komplexhomöopathie?

Komplexhomöopathie kann nur in Abgrenzung zur Klassischen Homöopathie betrachtet werden. Der Arzt Samuel Hahnemann hat in der Vergangenheit die Wirksamkeit der verschiedenen Stoffe auf den menschlichen Organismus entdeckt und die Wirksamkeit vieler Mittel beschrieben.

Dem erfolgreichen Einsatz der Mittel geht ein eingehendes Studium der Symptome voran. Diese zu beurteilen und abzugrenzen ist neben der Wahl des richtigen Mittels die hohe Kunst des Homöopathen. Erst unter Berücksichtigung der vorliegenden Symptome und einem gründlichen Studium der Anamnese ist es überhaupt möglich, das entsprechende Mittel auszuwählen. Gleiche Symptome bei unterschiedlicher Vorgeschichte des Patienten können durchaus zu einer abweichenden Mittelwahl führen.

Welche Vorteile bietet Komplexhomöopathie?

Die Vorteile liegen darin, dass sie meist auf breiter Ebene wirken. Hier macht es sich die Komplexhomöopathie zunutze, dass die homöopathische Behandlung keine Nebenwirkungen kennt. Wurde das falsche Mittel ausgewählt, erfährt der Patient keine Linderung. Verschlimmern kann es die Erkrankung in aller Regel nicht.

Wie wirkt Komplexhomöopathie?

In der Komplexhomöopathie werden Präparate bevorzugt, die eher niedrig potenziert sind und sich in der Vergangenheit bei bestimmten Symptomkomplexen bewährt haben. Die niedrige Potenzierung hat zur Folge, dass die Mittel überwiegend auf der körperlichen, also der energetischen Ebene wirken. Ist der Körper von Störungen auf der energetischen Ebene betroffen, befindet er sich in einem Ungleichgewicht. Dieses Ungleichgewicht wird durch die Mittel der Komplexhomöopathie ausgeglichen.